4. Abonnementkonzert, „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn

Liebe Konzertbesucher,
liebe Freunde der Berliner Singakademie!


Im Stundengebet des Pfingstfestes erklingt die Antiphon „Sende aus Deinen Geist und alles wird neu geschaffen, und Du wirst das Angesicht der Erde erneuern“. Dies ist der Kern der Botschaft von Haydns Werk.
Zwar folgt der Text der nüchternen Abfolge der Schöpfungsgeschichte im 1. Buch Mose des alten Testaments, aber dieser Ordnung der Schöpfung geht die Verwirrung, die Vertreibung der Höllengeister in die ewige Nacht voraus. „Verzweiflung, Wut und Schrecken begleiten ihren Sturz“. Erst dann „entspringt eine neue Welt auf Gottes Wort“. Erzählend, kommentierend, rühmend spiegelt das Werk den aufklärerischen Geist der Vorklassik mit großem Optimismus. So passt Die Schöpfung gut in die pfingstliche und nach-pfingstliche Zeit, die in der christlichen Liturgie vom Geist Gottes geprägt ist, der alles neu macht. Die Musik folgt der inhaltlichen Entwicklung des Textes: Die Zerstörung der Harmonie in der Zeichnung des Chaos hin zur vollendeten, geordneten Harmonie in der Schaffung der neuen Welt. Besonders reizvoll erscheint die Tonmalerei im zweiten Teil, die die entstehende Pflanzen- und Tierwelt musikalisch abbildet. Im dritten Teil schließt sich die große Danksagung der Geschöpfe, vor allem der Menschen, an – der Lobpreis der Harmonie.
Freuen Sie sich auf Joseph Haydns wohl wichtigstes Chorwerk, Die Schöpfung, am Sonntag dem 10. Juni 2018 um 20.00 im Konzerthaus Berlin. Es singen Anna Palimina, Sopran sowie Lothar Odinius, Tenor und Stephan Loges, Bass. Es spielt die Kammerakademie Potsdam.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihre Berliner Singakademie

Tickets online: Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin
Ticket Hotline: 030 · 20 30 9 2101

Programm-Vorschau 2017/18

Berliner Singakademie vor dem Konzerthaus Berlin

Unsere neue CD mit „Große Messe“ von Walter Braunfels können Sie u.a. hier bestellen:
Braunfels bei JPC