Traditionelles Adventskonzert der Berliner Singakademie und Claudio Monteverdis „Vespro della Beata Maria Vergine“ (Marienvesper)

Liebe Konzertbesucher,
liebe Freunde der Berliner Singakademie!


Mit dem Beginn der Adventszeit möchten wir Sie herzlich in unser traditionelles A-cappella-Konzert am ersten Adventssonntag (3.12.) um 16.00 in der Nikolaikirche einladen, in dem wir Sie gern auf die Weihnachtszeit einstimmen möchten.

Des Weiteren freuen wir uns, Ihnen in dieser Spielzeit aus Anlass des 450. Geburtstags Monteverdis eines seiner bekanntesten Chorwerke, die „Vespro della Beata Vergine“ (Marienvesper) zusammen mit dem Ensemble Wunderkammer präsentieren zu dürfen.

Entstanden in einer Zeit des musikalischen wie auch des politischen Übergangs von der Renaissance zum Barock wendet sich Monteverdi in seinem Werk von der traditionellen Polyphonie Palestrinas ab und wieder den Melodien des gregorianischen Chorals zu. Diese durchziehen alle Teile der „Marienvesper“ stets in einer kunstvollen Vermischung von psalmodierenden Passagen, von homo- und polyphonen Chor-Sätzen und natürlich von solistischen Partien. Die so entstandene neue Form der Kirchenmusik, die oft opernhafte Züge annimmt, wird von einem Orchester mitgestaltet, in dem neben Theorben und Gamben zum ersten Mal in geistlicher Musik auch Zinken mitwirken.

Nach der Tradition der marianischen Hoffeste besteht die „Marienvesper“ aus fünf Psalmen, einem Hymnus und einem Magnificat, eingeleitet durch eine Ouvertüre von Chor und Orchester.

Freuen Sie sich auf einen festlichen Abend zu Ehren Monteverdis,

Ihre Berliner Singakademie

Programm-Vorschau 2017/18

Berliner Singakademie vor dem Konzerthaus Berlin

Unsere neue CD mit „Große Messe“ von Walter Braunfels können Sie u.a. hier bestellen:
Braunfels bei JPC