Bach und Schubert zur Passionszeit

Mit einem großen Konzert beginnt die Berliner Singakademie die Passions-Zeit im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

Der Anlass für Bachs Kantate „Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu Dir“ mag ein Buß-Gottesdienst oder ein Begräbnis gewesen sein. Sie ist eine der ältesten Kantaten, die aus seiner Mühlhausener Zeit stammt.

Daneben steht im Konzert der Berliner Singakademie die Messe Nr. 6 Es-Dur von Franz Schubert. Komponiert wenige Wochen vor seinem frühen Tod im November 1828, hat er die Uraufführung nicht mehr erlebt. Die Komposition gehört zu den großen romantischen Vertonungen des lateinischen Messtextes und besitzt geradezu sinfonischen Charakter. Orchester und Chor sind die bestimmenden Gestalter des Werkes, die Solisten sind stets eingebunden in den Klang des Chores. Die in weiten Teilen dunkle Färbung wird von Musikwissenschaftlern mit Schuberts Todesahnungen in den letzten Wochen seines Lebens in Verbindung gebracht.

Wir freuen uns auf Sie, liebe Konzertbesucher!

Papagena-Tickethotline 030-479 974 74

Mo-Sa 9:00-20:00 Uhr, So 14:00-20:00 Uhr“

Berliner Singakademie vor dem Konzerthaus Berlin
Das gesamte Konzert-Programm für die Spielzeit 2016/17 finden Sie hier zum Download.

Unsere neue CD mit „Große Messe“ von Walter Braunfels können Sie u.a. hier bestellen:
Braunfels bei JPC